krebsliga_aargaukrebsliga_baselkrebsliga_bernkrebsliga_bern_dekrebsliga_bern_frkrebsliga_freiburgkrebsliga_freiburg_dekrebsliga_freiburg_frkrebsliga_genfkrebsliga_glaruskrebsliga_graubuendenkrebsliga_jurakrebsliga_liechtensteinkrebsliga_neuenburgkrebsliga_ostschweizkrebsliga_schaffhausenkrebsliga_schweiz_dekrebsliga_schweiz_fr_einzeiligkrebsliga_schweiz_frkrebsliga_schweiz_itkrebsliga_solothurnkrebsliga_stgallen_appenzellkrebsliga_tessinkrebsliga_thurgaukrebsliga_waadtkrebsliga_walliskrebsliga_wallis_dekrebsliga_wallis_frkrebsliga_zentralschweizkrebsliga_zuerichkrebsliga_zug
KrebsligaKrebsliga OstschweizKurse, Gruppen & AnlässeAnlässeMitgliederversammlung Krebsliga OstschweizAnlässe

Mitgliederversammlung Krebsliga Ostschweiz

28. Juni 2017, 19.00 Uhr, Speiserestaurant Alpstein, Gaiserstrasse 10b, 9050 Appenzell

Podiumsdiskussion - Dr. Remus Frei im Gespräch
Podiumsdiskussion - Jutta Pfeiffer beantwortet Fragen aus dem Publikum

Inputreferat zum Thema «Für wen sind Krebs-Vorsorgeuntersuchungen sinnvoll?» und anschliessender Podiumsdiskussion

Um 20.00 Uhr hält Dr. med. Rudolf Morant ein Inputreferat zum Thema «Für wen sind Vorsorgeuntersuchungen sinnvoll?». Anschliessend findet eine Podiumsdiskussion unter der Leitung von Markus Löliger statt.

Nutzen Sie zudem beim nachfolgenden Apéro die Gelegenheit zum Gespräch mit den Referent/innen und Mitarbeitenden der Krebsliga Ostschweiz.


Podiumsteilnehmende:

  • Dr. med. Rudolf Morant, FMH Innere Medizin, spez. Onkologie-Hämatologie, Leiter Tumorzentrum ZeTuP Rapperswil-Jona
  • Dr. med. Karl-Theo Vinzent, FMH Innere Medizin, spez. Onkologie-Hämatologie, Praxis in Appenzell
  • Dr. med. Markus Betschart, ehemaliger Kantonsarzt Kanton St.Gallen
  • Jutta Pfeiffer, administrative Leiterin Mammografie-Screening-Programm ‹donna› St.Gallen/Graubünden

Leitung: Markus Löliger, Journalist und Kommunikationsberater

Der Eintritt ist frei. Sie sind herzlich willkomen.

Die Mitglieder der Krebsliga Ostschweiz erhalten die Einladung zur Mitgliederversammlung inklusive Stimmkarte zusammen mit dem Jahresbericht 2016 rechtzeitig per Post zugestellt.